konzerte

 
publica 2012

Im Rahmen der kammermusikalischen Reihe INNOVANTIQUA PUBLICA spielt für Sie die russische Lautenistin Anna Kowalska am 31. März 2012 Werke für Erzlaute, Theorbe, Barocklaute und Barockgitarre. Sie spielt auf Instrumenten des schweizerischen Lautenbauers Philippe Mottet-Rio, unter anderen auf dem soeben fertiggestellten Instrument Nr. 100. Philippe Mottet-Rio wird zwischendurch die einzelnen Instrumente vorstellen.

INNOVANTIQUA PUBLICA
31. März 2012, 19.30 Uhr

Alter Stadthaussaal, Marktgasse 53, Winterthur


Anna Kowalska
Erzlaute, Barocklaute & Barockgitarre
Werke von Zamboni, de Visée, Corbetta und Bach

 

>> Konzertflyer 2012

>> Galerie

>> Medien

>> Partner

 
«From Baroque to Folk» 2011

Am 28. Mai 2011 wird Sie INNOVANTIQUA wieder in neue  Klang  welten entführen und zu feinsinnigen musikalischen und kulinarischen Erfahrungen inspirieren. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Abend mit der Sängerin  Theresia Bothe und dem Lautenisten Peter Croton. Theresia Bothe ist Kosmopolitin. Als Kind irisch-deutscher Eltern geboren, studierte Theresia Bothe in Mexiko, London und Trossingen und singt heute als Solistin oder in Ensembles in Südamerika und vielen Ländern Europas. Peter Croton ist in den USA geboren und aufgewachsen. Er  studierte Gitarre und Laute in den USA und in Basel. Heute  gibt er Konzerte und unterrichtet Laute an der Schola Canto- rum Basiliensis und an der Hochschule der Künste Bern. Theresia Bothe und Peter Croton treten seit 2003 regelmäs- sig gemeinsam auf. Sie haben ein breitgefächertes Musikrepertoire, das von der Barockzeit und der Klassik bis hin zu  Folkmusik, Boleros, Jazz und Eigenkompositionen von Peter  Croton reicht. Sie sangen und spielten bereits in vielen renommierten Konzertreihen und Festivals. Drei gemeinsam aufgenommene CDs dokumentieren ihre kreative Zusammenarbeit. Nach dem Konzert haben Sie bei einem exklusiven Apéro Riche  die Gelegenheit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.  

 

INNOVANTIQUA RISERVATA 6
28. Mai 2011, 19.30 Uhr

Alter Stadthaussaal, Marktgasse 53, Winterthur


Theresia Bothe

Gesang

 

Peter Croton

Laute und Gitarre

 

>> Konzertflyer 2011

>> Galerie

>> Medien

>> Partner

 

 
«Towards Silence» 2009

Am 21. November 2009 wird Sie INNOVANTIQUA wieder in neue Klangwelten entführen und zu feinsinnigen musikalischen und kulinarischen Erfahrungen inspirieren. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Abend mit Paul Giger und Marie-Louise Dähler. Die beiden Musiker spannen einen Bogen von barocken Klängen über Eigenkompositionen bis hin zu spontan entstehenden gemeinsamen Improvisationen. Sie stellen die Welt von J.S. Bach ihrer eigenen Tonsprache gegenüber - und alles nimmt Einfluss aufeinander. Die scheinbare Gegensätzlichkeit von Instrumenten, Epochen und Stilen kann sich aufheben, was bleibt ist Musik, die direkt auf unsere Seelen zielt.

 

INNOVANTIQUA RISERVATA 5
21. November 2009, 19.30 Uhr

Kunsthalle Winterthur, Marktgasse 25, Winterthur

 

Paul Giger
Violine


Marie-Louise Dähler
Cembalo

 

>> Konzertflyer 2009

>> Galerie

>> Medien

>> Partner

 
«La Rose des Vents» 2008

Am 6. Dezember 2008 wird Sie INNOVANTIQUA wieder in neue Klangwelten entführen und zu feinsinnigen musikalischen und kulinarischen Erfahrungen inspirieren. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Abend mit Arianna Savall, Petter Udland Johansen und Conrad Steinmann. Das Programm «Lieder vom Norden und vom Süden» baut Brücken zwischen der Musik rund ums Mittelmeer und der skandinavischen Musik. Dabei schafft das Meer eine tiefe Verbindung, es inspiriert die Gesänge der Matrosen und der Reisenden. Die Menschen singen alte und neue Lieder von Reisen, Sehnsucht, Liebe, Trennung, Hoffnung und Wiedersehen. Wir finden gleiche Rhythmen und Tonarten in einem katalanischen und einem norwegischen Volkslied, den gleichen Modus in einem sephardischen und einem norwegischen Lied. Eine Ballade erzählt von der Liebe eines Mädchens am Mittelmeer und einem Prinzen aus dem Norden. Bestimmt waren es die zahlreichen Reisen der Vikinger, Katalanen, Schotten und Sepharden – Menschen, welche mit Geschichten, Tanz und Musik durchsichtige und ewige Brücken zwischen Norden und Süden bauten.

 

INNOVANTIQUA RISERVATA 4
6. Dezember 2008, 19.30 Uhr

Villa Rychenberg, Konservatorium (Altbau)
Rychenbergstrasse 94, Winterthur

 

Arianna Savall
Gesang und Harfe


Petter Udland Johansen
Tenor und Fidel


Conrad Steinmann
Blockflöten

 

>> Konzertflyer 2008

>> Galerie

>> Medien

>> Partner

 
«SWISS MADE» 2007

Am 17. November 2007 wird Sie INNOVANTIQUA wieder in neue Klangwelten entführen und zu feinsinnigen musikalischen und kulinarischen Erfahrungen inspirieren. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Abend mit dem renommierten Schweizer Blockflötenensemble diferencias. Das Programm SWISS MADE beinhaltet Alte und Neue Musik aus der Schweiz. Ein Spiel mit Clichés, Renaissance-Blockflöten, Glocken, Löffeln etc., Musik aus verschiedenen Schweizer Sammlungen, aus Klosterbeständen und von Alpweiden. Nach dem Konzert wird die gleichnamige CD getauft. In diesem Jahr findet der Kammermusikabend im Museum Oskar Reinhart am Stadtgarten parallel zur aktuellen Ausstellung Von Anker bis Hodler... statt. Die Bilder namhafter Schweizer Maler bilden den idealen Rahmen zum Programm SWISS MADE. Gerne laden wir Sie vor dem Konzert ein, an einer Kurzführung durch die einzigartige Ausstellung teilzunehmen.

 

INNOVANTIQUA RISERVATA 3

17. November 2007

Museum Oskar Reinhart am Stadtgarten,

Stadthausstrasse 6, Winterthur

 

ensemble diferencias
Samira El Ghatta

Helma Fransen

Urs Haenggli

Conrad Steinmann
 

>> Konzertflyer 2007

>> Galerie

>> Medien

>> Partner

 
«The Anatomy of Solitude» 2006

Nach dem erfolgreichen Start unseres ersten RISERVATA Kammermusikabends mit Maya Homburger, Barry Guy und Pierre Favre im November 2005, freuen wir uns, Sie mit diesem Flyer auf das zweite RISERVATA Konzert aufmerksam zu machen. Am 11. November 2006 wird Sie INNOVANTIQUA - abseits vom Fasnachtsrummel - in neue Klangwelten entführen und zu feinsinnigen musikalischen und kulinarischen Erfahrungen inspirieren. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Abend mit der englischen Sopranistin Evelyn Tubb und ihrem vertrauten Begleiter Anthony Rooley, Lautenist und Begründer des Consort of Musicke, eines der renommiertesten englischen Vokalensembles für Alte Musik.

 

INNOVANTIQUA RISERVATA 2

11. November 2006

Villa Rychenberg Konservatorium (Altbau)

Rychenbergstrasse 94, Winterthur

 

Evelyn Tubb

Sopran


Anthony Rooley

Laute und Theorbe
 

>> Konzertflyer 2006

>> Galerie

>> Medien

>> Partner

 
«Dakryon» 2005

Da eine Barock-Violinistin und renommierte Solistin, die in den Ensembles von John Eliot Gardiner und Trevor Pinnock gespielt hat sowie eigene Gruppen leitet - dort sein Bass-Virtuose, der sich in der Free-Jazz-Szene und als Komponist von zeitgenössischer E-Musik einen Namen gemacht hat. Die Schweizerin Maya Homburger und der Engländer Barry Guy geben seit Jahren zusammen Konzerte und haben bereits diverse gemeinsame CD‘s veröffentlicht. Beim neuen Programm wird dieses ungewöhnliche Duo für einige Stücke durch den Schweizer Schlagzeuger Pierre Favre erweitert. "Dakryon", altgriechisch für "Träne", heisst das Programm, welches auf faszinierend stimmige und feinfühlige Weise unterschiedliche Genres ineinander aufgehen lässt. Barock und Free Jazz beleben einander, und es gibt zurzeit wohl keine Interpreten, die diese Welten auf einem so hohen Niveau aufeinander treffen lassen können.

 

INNOVANTIQUA RISERVATA 1

10. November 2005

Alter Stadthaussaal, Marktgasse 53, Winterthur

 

Maya Homburger

Barockvioline

 

Barry Guy

Kontrabass

 

Pierre Favre

Perkussion

 

>> Konzertflyer 2005

>> Galerie

>> Medien

>> Partner